Dr. med. Ulrich Zenk

Dr. med. Ulrich ZenkDr. med. Ulrich Zenk ist Facharzt für Augenheilkunde und auch als operativer Augenarzt tätig. Er ist in Jena geboren und aufgewachsen. Nachdem er das Gymnasium in Jena mit dem Abitur verließ, studierte Ulrich Zenk Humanmedizin. Seine universitäre Ausbildung führte ihn neben dem Studienort Jena – wo er das Medizinstudium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena abgeschlossen hat – auch nach Ohio (USA) sowie an die Universität und das St. Lukes Hospital auf Malta. Neben dem Studium war Ulrich Zenk als Verantwortlicher für elektronische Datenverarbeitung tätig und hat eine eigenständige Softwarelösung zur Datenverarbeitung in Arztpraxen aufgebaut.
Das schon früh entwickelte Interesse an der Augenheilkunde und der Verbesserung der Sehkraft durch operative Eingriffe führte auch zur Wahl eines entsprechenden Themas für die Doktorarbeit. Beginnend mit wissenschaftlichen Veröffentlichungen zur Tauglichkeit im Straßen- und Luftverkehr nach Augenoperationen hat Dr. med. Ulrich Zenk inzwischen schon an zahlreichen medizinischen Forschungsprojekten mitgewirkt und auch international publiziert. In letzter Zeit beschäftigt er sich wissenschaftlich mit den Wirkungen verschiedener Laser auf die Hornhaut des Auges.

Seine Ausbildung zum Facharzt für Augenheilkunde führte Dr. Ulrich Zenk zunächst wieder nach Jena. Nach seiner ärztlichen Tätigkeit dort und Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Augenklinik der Universität Jena wechselte er nach Weilheim in Oberbayern. Nach erfolgreicher Facharztprüfung erhielt Dr. Ulrich Zenk in München die Anerkennung als Facharzt für Augenheilkunde.
Durch seine historischen Kontakte hat er sich bei vielen Patienten aus Thüringen, insbesondere aus Jena, Gera und Weimar einen Namen als führender SBK-LASIK-Chirurg gemacht. Er hält in Jena regelmäßig Informationsabende und kooperiert mit den Augenärzten in Thüringen auch indem er dort Fachvorträge hält. Durch seinen Tätigkeitsschwerpunkt in Weilheim im AugenVersorgungsZentrum betreut alle mit Augenlaserbehandlung versorgten Patienten, auch jene, die mit PRK, trans-PRK oder LASIK im Ausland behandelt worden sind. Als registrierter Tutor der KRC (Kommission für Refraktive Chirurgie) weiss er auch Patienten zu betreuen, die möglicherweise ein mit dem Augenlaser für sich wenig perfektes Sehen erreicht haben. Selbstverständlich sind LASIK-Patienten des AugenVersorgungsZentrums der Schwerpunkt seines Operativen Handeln. Im Süddeutschen Raum kommen diese nicht nur aus Weilheim sondern auch aus Wolfratshausen, Starnberg, Tutzing, Germering, Fürstenfeldbruck, Dachau, Bad Tölz, Traunstein, Berchtesgaden, Miesbach, Hausham, Rosenheim, Penzberg, Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald, Murnau, Starnberg, Landsberg, Diessen, insbesondere aber auch aus Allgäu wie Kempten, Sonthofen, Oberstdorf, Memmingen, Kaufbeuern, Biberach, Buchloe, Bad Wörishofen, Friedberg, Kaufbeuern, Oberstdorf, Immenstadt, Füssen, Lechbruck, Pfronten. Auch aus den Großstädten Süddeutschlands wie Nürnberg, Regensburg, Jena, Gera, München, Augsburg, Stuttgart, Ingolstadt, werden von Dr.Zenk bezüglich SBK-LASIK im AugenVersorgungsZentrum untersucht, beraten und operiert und eventuell von den mit dem AugenVersorgungsZentrum kooperierenden Augenärzten nachbehandelt.

Seit einigen Jahren führen Dr. med. Wolfgang Pfäffl und Dr. med. Ulrich Zenk gemeinsam eine auf refraktive Chirurgie das heißt die Korrektur von Fehlsichtigkeiten und Laserbehandlungen am Auge spezialisierte Augenarztpraxis in Weilheim.

Dr. Ulrich Zenk nimmt an nationalen und internationalen Kongressen nicht nur als Besucher sonder auch als Referent teil. Er ist Mitglied in mehreren Fachgesellschaften (u. a. Berufsverband der Augenärzte (BVA), Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG), American Society of Cataract and Refractive Surgery (ASCRS), European Society of Cataract and Refractive Surgery (ESCRS)). Die Kommission Refraktive Chirurgie als gemeinsame Kommission des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e.V. (DOG) hat Dr. Ulrich Zenk in die Anwenderliste für Augenlaserbehandlungen aufgenommen und regelmäßig bestätigt, dass er über eine Weiterbildung gemäß den deutschen Richtlinien der gemeinsamen Kommission Refraktive Chirurgie verfügt. Darüber hinaus ist Dr. Ulrich Zenk auch anerkannter augenärztlicher Trainer für die operative Korrektur von Fehlsichtigkeiten und Laserbehandlungen am Auge des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e.V. (DOG). Neben seiner augenärztlichen Tätigkeit ist Dr. Zenk Fortbildungsreferent für Augenärzte. Als operativ tätiger Augenarzt hat er schon mehrere Tausend erfolgreiche Behandlungen am Auge vorgenommen.

Die operativen Schwerpunkte von Dr. Ulrich Zenk liegen im vorderen Augenabschnitt und speziell in der Behandlung von Fehlsichtigkeiten sowie Laserbehandlungen an der Hornhaut, Linse und Netzhaut des Auges. Auch operiert Dr. Zenk viele Patienten mit Erkrankungen der Makula (Stelle des schärfsten Sehens) durch intravitreale Injektion ins Auge.